Leibrente als Lösung im Alter

Leibrente als Lösung im Alter

Warum wir in diesem Beitrag die Leibrente als Lösung im Alter thematisieren ist einfach zu erklären. Das Geld reicht im Alter oft nicht mehr zum Leben aus und Altersarmut ist in Deutschland weit verbreitet. Diese Problematik kann auf verschiedenen Wegen verhindert werden. Eine Immobilienverrentung kann in vielen Fällen Beihilfe leisten und einige Probleme lösen. Doch wie genau das funktioniert ist dem meisten Eigentümern garnicht bewusst.

Die Möglichkeit der Leibrente möchten wir im Folgenden genauer erklären. Dazu werden die wichtigsten Themen kurz zusammengefasst. 

    • Leibrente – was ist das? 

    • Gründe für die Leibrente 

    • Berechnung der Leibrente 

    • Leibrente als Lösung für jeden? 

Main ImageHover Image

Leibrente – was ist das?


Bei der Leibrente als Lösung im Alter wird das Eigenheim verkauft und dennoch weiterhin bewohnt. Eine Mietzahlung wird dabei nicht fällig. Der Kaufpreis wird in der Regel in monatlichen Raten an den Verkäufer gezahlt. Die monatlichen Raten dienen dann als zusätzliches Einkommen. Der Käufer des Objektes ist dann dennoch verpflichtet die Lasten des Objektes, wie beispielsweise die Grundsteuer, zu tragen. Das Wohnrecht des Verkäufers bleibt in der Regel lebenslang bestehen. Alternativ kann aber auch vertraglich ein bestimmter Zeitraum festgelegt werden. 

Gründe für Leibrente


Ein Hauptgrund für die Entscheidung für die Leibrente ist wohl das Aufstocken der Rente. Es ist aber durchaus denkbar, dass Eigentümer sich auch aus anderen Gründen für diese Lösung entscheiden. Eine Möglichkeit ist, dass der Eigentümer selbst von den Zahlungen profitieren möchte, um sich gezielt etwas leisten zu können.  Auch die frühzeitige Regelung des Erbes ist dabei denkbar, da der Erlös aus einer Immobilie einfacher auf mehrere Erben teilbar ist als die Immobilie selbst. 

Berechnung der Leibrente

Die Grundlage für die Berechnung der Leibrente ist in jedem Fall der Marktwert der Immobilie. Der Wert sollte durch einen Sachverständigen ermittelt werden. Dazu kann beispielsweise ein Makler oder Gutachter beauftragt werden. Meistens ist es empfehlenswert den Wert durch den für den Verkauf beauftragten Makler ermitteln zu lassen, da die Kosten für die Wertermittlung geringer ausfallen oder erst gar nicht separat berechnet werden. 

Die weitere Berechnung der Leibrente hängt dann von den vertraglichen Regelungen ab. Je nachdem ob bis zum Tod oder nur für einen bestimmten Zeitraum gezahlt wird, muss der Wert der Immobilie aufgeteilt werden.

Main ImageHover Image

Leibrente als Lösung für jeden?

Die Leibrente ist nicht für jeden die ideale Lösung. Trotz aller vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten und Freiheiten macht es in einigen Situationen mehr Sinn das Objekt im Bestand zu erhalten. 

In manchen Fällen kann es auch eher schwerfällig sein einen Käufer zu finden, der das Objekt nicht selbst bewohnen möchte. Insbesondere bei kleineren Objekten kann die Suche nach einem passenden Interessenten nervenzehrend sein. In diesem Fällen wären ein einfacher Verkauf und eine Trennung von dem Objekt vielleicht die bessere Lösung. 

Sind Sie sich noch nicht sicher welche Lösung für Ihre Situation die passende ist? Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidung in einem individuellen Beratungsgespräch. 

Nehmen Sie ganz einfach jetzt Kontakt zu uns auf. 

YipYips
scharping@yipyips.de